WM-Special: Deutschland vs. Usa, Chicken Wings

Deutschland vs. USA, Donnerstag 26.06.2014, 18:00 Uhr, Recife, Brasilien

usa_flaggeZum dritten und letzten Gruppenspiel Deutschlands gegen die USA haben wir uns natürlich auch wieder ein Rezept überlegt.

In den USA gibt es bekanntlich viele Gerichte, die man auch hier in Deutschland gerne zubereitet und vor allem oft mal schnell im nächsten Fastfood Restaurant isst. Darunter sind zum Beispiel Hamburger, Sandwiches, Pancakes, Hot Dogs und vieles mehr.

In den Vereinigten Staaten gibt es aber darüber hinaus noch viel mehr Kulinarisches zu entdecken. So auch das sogenannte Soulfood, zu dem Spareribs und Chicken Wings zählen. Zweitere wurden durch eine gewisse Fastfood Kette als scharfe, panierte Variante weltweit sehr bekannt. In den USA selbst ist aber auch das BBQ (Barbecue), eine Zubereitungsart auf Grills mit verschiedenen Marinaden und Soßen, sehr weit verbreitet.

Vor allem zu Sportevents wie dem Super Bowl sind Chicken Wings in den Vereinigten Staaten nicht mehr wegzudenken. Also, was würde besser passen als diese zum Spiel gegen die USA zuzubereiten? Das Rezept ist eine weit verbreitete Art die Chicken Wings zu marinieren und weitaus leckerer als die Fertigen aus dem Geschäft.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Rezept: Chicken Wings mit Barbecue Marinade

Zutaten:Chicken Wings

  • ca. 1 kg Chicken Wings
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Senf
  • 1 El Balsamico Essig
  • etwas Zitronensaft
  • frische gehackte Kräuter (Thymian und Rosmarin)
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

Pommes fritesDie Hähnchenflügel abwaschen und mit einem Tuch trocken tupfen. Danach Knoblauchzehen zerhacken und mit dem Tomatenmark, dem Senf, Honig, Essig, Zitronensaft, den Kräutern, dem Olivenöl und etwas Salz in eine Schüssel geben und gut vermengen. Je nach Geschmack kann man die Marinade noch etwas verändern. Dann die Hähnchenflügel darin wenden. Auf einem Grill ca. 20 Minuten grillen bis sie eine schöne Farbe erreicht haben und gar sind.

 

Als Beilage kann man selbstgemacht Pommes frites und einen Sour Cream Dip servieren.

Für die Pommes frites haben wir die Kartoffeln in Stifte geschnitten. Öl, Pfeffer, Salz und Paprika-Gewürz vermengen und die Kartoffeln damit einpinseln. Dann im Backofen ca. 45 Minuten backen bis sie schön knusprig sind.

Den Sour Cream Dip könnt ihr aus Magerquark, Crème fraîche, Salz, Pfeffer, etwas Essig und etwas gehacktem Schnittlauch zubereiten.

Chicken Wings     Pommes frites

Fakten: Die Vereinigten Staaten von Amerikakarte_usa

  • Einwohner: ca. 317 Millionen
  • Hauptstadt: Washington D.C
  • Fläche: ca. 9,6 Millionen km² (Deutschland passt ca. 27 Mal in die USA)
  • Staatsform: Föderale Republik
  • Seit dem 04. Juli 1776 unabhängig von Großbritannien
  • Sehr beliebtes Ziel für Reisen und Auswanderer
  • In den USA leben heuten so viele legale Einwanderer wie in keinem anderen Land auf der Welt (rund 40 Millionen Menschen)
  • Pro Jahr erhalten ca. 1 Mio. Menschen eine unbefristeste Aufenthaltsgenehmigung

 

Fußball USA - DeutschlandSportliche Fakten:
Fußballspiele Deutschland vs. USA

  • Begegnungen: 9
  • Gewinner: 6 x Deutschland, 3 x USA
  • Letzte Begegnung: 2. Juni 2013
  • Höchster Gewinn Deutschland:  3:0 und 4:1
  • Höchster Gewinn USA: 0:3

 

Wir wünschen dem deutschen Team zum letzten Gruppenspiel viel Glück und hoffen natürlich auf einen Sieg, zumindest auf ein gutes Weiterkommen ins Achtelfinale :)

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Eure Zottenretter

 

 

Quellen Flagge, Karte und Sportbild: wikipedia.org, theguardian.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.